Sideway Shredyard Opening Review

www.andreglauser.com

Letzten Mittwoch war der neue Sideway Shredyard im Eriz das erste Mal geöffnet. Von 19:00 Uhr an konnte an der beleuchteten Piste am kleinen Tellerlift ein 1A-Jibpark gefahren werden. Die Shaper um Räffu Kunz und Disu Gartwyl legten sich ins Zeug und hatten ein ziemlich feines Setup zu bieten, das ausschliesslich aus Rails und Tubes besteht.

www.andreglauser.com

Sämtliche Obstacles im Park sind von Hand und mit viel Liebe geshapet, was von den anwesenden Shreddern mit ziemlich anständigen Tricks gewürdigt wurde. Es waren erstaunlich viele Leute vor Ort, und so ein nettes Trickniveau wie letzten Mittwoch sieht man sonst nicht einmal in den grösseren Parks in der Region.

Wer den Shredyard mal live erleben will, fährt einfach ins Eriz und löst sich ein Ticket. Der Lift ist nebst den normalen Betriebszeiten jeweils auch am Mittwoch Abend ab 19:00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte ist um die 30.– Franken, das Abendticket für den MIttwoch ist mit Fr. 15.– sehr günstig, so dass auch bei einem kleinen Budget noch ein Apres-Ski-Schlummertrunk im Restaurant Schneehas nebenan drin liegen sollte.

Das Eriz ist in knapp 30 Autominuten von Thun aus respektive in 45 Autominuten von Bern aus erreichbar. Von Thun aus fährt den Tag hindurch ein Bus bis Innereriz Säge. Für Fahrgemeinschaften, Bilder und weitere Infos checkt die Facebook-Seite vom Sideways Shredyard.

www.andreglauser.com

www.andreglauser.com

 

One thought on “Sideway Shredyard Opening Review

  1. Pingback: Sideway Shredyard im Eriz | André Glauser Photographie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.