The Rock Thun *01.05.2003 – †21.05.2011?

Der Club The Rock in Thun ist tot. Zumindest wenn es nach dem Regierungsstatthalter der Region Thun geht. Letzten Freitagnachmittag, 20. Mai 2011, wurde den Betreibern des Clubs mit einer Verfügung mitgeteilt, dass sie ihr Lokal noch am selben Wochenende zu schliessen haben. Als Begründung dafür wurden angegeben:

  • 1x Gläser draussen
  • 1x zu laute Hintergrundmusik (83 dB(a) statt der erlaubten 75 dB(a))
  • Ganze 3 Konzerte (2004; Januar 2011 und Mai 2011) die viel zu laut waren.

Eine Schliessung eines Clubs innerhalb von nicht einmal 48 Stunden zuzumachen, noch dazu mit solch fadenscheinigen Gründen, ist selbst für unsere Thuner Stadtregierung ziemlich zweifelhaft.

Allerdings kann die Thuner Stadtregierung auf einige solcher „Meilensteine“ zurückblicken; Wie zum Beispiel im Jahr 2007, als man mit dem Selve-Areal die „Ausgehmeile“ der Stadt zugemacht hat, ohne eine Alternative dazu zu schaffen. Von den Folgen für das Nachtleben kann euch jeder Thuner ein Liedchen singen: In Clubs mit eher gemütlichen Gästen waren auf einmal Schlägereien an der Tagesordnung, und noch heute ist die kulturelle Vielfalt im Nachtleben ziemlich spärlich.

Das Pray4Snow wurde verbannt, stattdessen gibt es „Kultur“ in der Form eines Fasnachtsfests. Und wenn eine Stadt im Jahr 2006 nach 700 Jahren ihr Wahrzeichen, das Thuner Schloss, vom Kanton abkauft, um wenige Jahre später Teile davon an Private weiterzuverkaufen, dann dürfte man sich doch von solchen Taten der Stadtregierung nicht mehr schockieren lassen, oder?

Das The Rock, oder umgangssprachlich nur das Rock, hatte gemäss seinem Namen ein eher rock-orientiertes/metal-lastiges Programm, war aber zwischendurch immer mal wieder für einige wilde Parties mit Musik auch aus anderen Genres bekannt. Nebst den legendären Pitcherabenden und guten Konzerten war das Rock sogar Gastgeber der allerersten KIDNAP-Party überhaupt: Die Afterparty der Premiere von Kid Nappens. anno 2008.

Aber natürlich wird das Rock nicht einfach kampflos aufgegeben, weswegen die Facebookseite Save The Rock Thun gegründet wurde. Klickt bei der Seite auf „Gefällt mir“, um dem Rock eure Unterstützung auszusprechen und über Neuigkeiten zum Thema informiert zu werden. Wir wünschen den Betreibern des Rocks viel Glück und Kraft bei ihren Bemühungen und halten euch hier in unserem Blog oder auf unserer Facebook-Page auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.