Review „Kid Nappens.“-Premiere

Nach fast einem Jahr Snowboarden, Skaten, Filmen, Fotos machen, Schneiden, Organisieren und Designen war es letzten Freitag, 12. Dezember 2008 so weit: Der erste Film von Wiud-Productions und KIDNAP, „Kid Nappens.„, feierte seine Weltpremiere.

Wenn man so lange so viel Arbeit in ein Projekt steckt, stellt sich schon einmal die Frage, ob sich die ganze Arbeit lohnt, bzw. ob man den Aufwand dem fertigen Resultat ansehen wird. Nicht zuletzt die Ansprüche an uns selbst waren sehr hoch, so dass nicht sicher war, ob das Endergebnis so aussieht, wie erwartet. Und wenn sich dann zwei Tage vor der Premiere das Schnittprogramm nicht mehr öffnen lassen will, obwohl noch ein ganzer Riderpart fehlt, kann man schon einmal nervös werden.

Trotzdem wurde der Film pünktlich fertig, und so ging es am Freitag Abend um 19:30 im Anthra in Thun los. Während die ersten Gäste eintrafen, lief an der Leinwand schon die Diashow, die einen Blick hinter die Kulissen von Wiud-Productions bot. Das Lokal war so voll, wie man es sich als Organisator einer Filmpremiere nur wünschen kann, und so stand ich ziemlich nervös um knapp 20:30 vor einem ziemlich grossen Publikum, als ich durchs Mikrofon einige Worte über das Projekt und den Abend zum Besten gab.

Der Film lief zu unserer Beruhigung ohne technische Zwischenfälle ab und kam beim Publikum sehr gut an. Nach dem Film verweilte man noch etwas im Anthra, bevor die Disco im The Rock unweit davon sich mit Leuten füllte. Der Shop lief hier dank der Hilfe der drei charmanten Shopdamen Meisä, Anina und Trizlä sehr gut, so dass die ersten Stücke der ersten Kollektion von KIDNAP einen Käufer fanden. Auch die Party mit DJ Richel, DJ Rageto und DJ NidDrum war spassig und feuchtfröhlich, obwohl bereits um 2:00 morgens einige Partygänger schon den Heimweg antraten. In Anbetracht der Mengen an Schnee, die unter der Woche gefallen waren, wird so frühes Heimgehen allerdings akzeptiert.

Am nächsten Tag haben auch wir es trotz leichten Schwierigkeiten auf den Berg geschafft, aber davon erzähle ich euch vielleicht ein ander Mal. Für uns war der Abend jedenfalls ein Erfolg auf ganzer Linie. Die vielen positiven Rückmeldungen sind für uns jedenfalls eine gute Motivation, um weiterhin Gas zu geben. Danke!

Grüäss

Rinu, KIDNAP

One thought on “Review „Kid Nappens.“-Premiere

  1. Pingback: KIDNAP-Blog » Blog Archive » The Rock Thun *01.05.2003 – †21.05.2011?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.